Für jede Lieferung ab 60 € ist der Versand in Deutschland kostenfrei.

Zucchini 'Bananowy Song F1'

Die Zucchini Bananowy Song F1 bildet längliche, gelbe Früchte aus. Die Zucchini haben einen milden Geschmack und eine zarte Schale. Je nach Reifegrad lassen sich die Früchte der Zucchinipflanze Bananowy Song F1 sehr gut lagern.

4,75 € / 1 Pfl.
* inkl. MwSt. zzgl. Versand
Lieferung in 3 bis 7 Werktagen.
Gruppiert Produkte - Artikel
BildProduktnameAnzahl
Zucchini 'Bananowy Song F1' - 1 Jungpflanze
Zucchini 'Bananowy Song F1' - 1 Jungpflanze
4,75 €
4,75 € / 1 Pfl.
* inkl. MwSt. zzgl. Versand
Lieferung in 3 bis 7 Werktagen.
Zucchini 'Bananowy Song F1' - 4 Jungpflanzen
Zucchini 'Bananowy Song F1' - 4 Jungpflanzen
17,50 €
4,38 € / 1 Pfl.
* inkl. MwSt. zzgl. Versand
Lieferung in 3 bis 7 Werktagen.

Zucchini 'Bananowy Song F1'

PflanzzeitMai, Juni
ErntezeitJuli, August, September, Oktober
Standortsonnig
Pflanzabstand100 x 100 cm
Wasserbedarfhoch

Die gelbe Zucchini 'Bananowy Song F1'

Allgemeines

Zucchini gehören wie auch Gurken und Melonen zu den Kürbisgewächsen. Die Pflanzen breiten sich von einem Hauptspross ausgehend radial aus und können bis zu 1,5 m² Platz im Beet beanspruchen. Zucchini sollten nie einzeln kultiviert werden, sondern immer mindestens zu zwei Pflanzen. An den Pflanzen wachsen zwar sowohl männliche als auch weibliche Blüten, die Wahrscheinlichkeit für eine erfolgreiche Befruchtung ist jedoch bei mehreren Pflanzen höher. Wie auch bei Kürbissen dürfen bittere Zucchinifrüchte nicht verzehrt werden. Sie enthalten stark giftige Cucurbitacine.

Bananowy Song F1 bildet gelbe, längliche Früchte mit zarter Schale und hervorragendem Geschmack. Diese Zucchini ist eine sehr ertragreiche Pflanze.

Anbau

Zucchini sind Starkzehrer und benötigen für optimales Wachstum regelmäßig Dünger. Hierfür eignet sich optimal der spezielle Bio Profi-Gemüsedünger oder unser GemüseProfi Langzeitdünger. Diese versorgen die Pflanze während der gesamten Wachstumsperiode mit dem richtigen Nährstoffverhältnis und müssen aufgrund ihrer Langzeitwirkung nur zwei- bis dreimal ausgebracht werden.

Die Pflanze sollte an einem sonnigen, vor Regen geschützten Platz gepflanzt werden. Sie muss regelmäßig von unten gegossen werden und es muss darauf geachtet werden, dass die Blätter und Früchte möglichst wenig nass werden und keine Staunässe entsteht. 

Die Jungpflanzen werden tief bis zu den Keimblättern (das erste paar Blätter) ins Beet gesetzt. Dadurch wachsen sie schnell und kräftig an. Die Pflanzung sollte erst nach den Eisheiligen ab Mitte Mai erfolgen. Zucchinipflanzen brauchen ausreichend Platz um sich auszubreiten. Die Pflanzen können an einem starken Stab aufgebunden und so teilweise vertikal kultiviert werden. Dies spart Platz im Beet und ermöglicht zum Beispiel auch den Anbau auf einem kleineren Balkon. Bei einem Anbau im Kübel sollte dieser wenigstens ein Erdvolumen von 45 bis 60 L aufweisen. Wird die Pflanze liegend auf dem Boden kultiviert sollte dieser zum Beispiel mit Stroh gut gemulcht werden.

Alternativ bietet sich für den Anbau im Freiland auch die Verwendung einer Anti-Unkrautfolie an, die sowohl Feuchtigkeit und Wärme im Boden hält, als auch das Wachstum von Beikräutern unterbindet. Zusätzlich reduziert sie die Infektionsgefahr durch Pilzsporen, welche durch Gießwasser vom Boden aufgewirbelt werden könnten.

Tipps vom GemüseProfi

Sorgen Sie zwischen Ihren Zucchinipflanzen für ausreichend Platz, sodass sich keine Feuchtigkeit zwischen den Blättern staut und zu einem Auslöser für verschiedene Krankheiten wird.

Wenn Sie Zucchini voll ausreifen lassen bis der Stielansatz abtrocknet können Sie die Früchte bis tief in den Winter hinein lagern. Früchte für den Sofortverzehr sollten möglichst jung und zart mit einer Größe von 15 - 25 cm geerntet werden.

Das Saatgut von Zucchini sollte nicht selbst vermehrt werden. Es besteht die Gefahr der Rückkreuzung z. B. durch Verkreuzung mit Zierkürbissen. Die Früchte der Tochterpflanzen können giftig sein.

Mehr Informationen

Mehr Informationen
Informationgelb
Farbegelb
SorteBananowy Song F1
bot. NameCucurbita pepo
FamilieKürbisgewächse (Cucurbitaceae)
Standortsonnig
ErntezeitJuli, August, September, Oktober
Nährstoffe

Vitamin C, Provitamin A, Kalium, Calcium

Größe (Frucht)20 - 50 cm
Wuchshöhe50 - 80 cm
VerwendungRohkost, gedünstet, gekocht, gebacken, eingelegt/konserviert, blanchiert, gebraten
Rezeptideengefüllte Zucchini, Zucchini Moussaka, gegrillte oder gebratene Zucchini, Nudelgerichte, Gemüsepfanne, Kartoffelpuffer mit Zucchini, geraspelt im Salat
BeetpartnerBasilikum, Bohne, Borretsch, Brokkoli, Kapuzinerkresse, Mais, Rote Beete, Spinat, Zwiebel, Kopfsalat, Lauch, Möhre, Petersilie, Erbse, Spinat, Sellerie, Zwiebel, Kamille
BeetfeindeDill, Gurke, Kürbis, Melone
KrankheitenBakterielle Weichfäule, Brennfleckenkrankheit, Echter Mehltau, Falscher Mehltau, Fusarium Welke, Grauschimmel
SchädlingeBlattläuse, Japankäfer, Spinnmilben, Thripse
PflanzzeitMai, Juni
Entwicklungszeit8 - 10 Wochen
Winterharteinjährig
Nachwachsendnein
AnbausystemKasten/Kübel, Hochbeet, Gewächshaus, Balkon, Terrasse, Garten
Wärmebedarfhoch
NährstoffbedarfStarkzehrer
Bodenlocker, durchlässig, humos, feucht, tiefgründig, nährstoffreich